„Kind, Deine Gedanken sind kostbar.“
Loris Malaguzzi, Mitbegründer der Reggio-Pädagogik

Die Wertschätzung und Achtung der Persönlichkeit eines jeden Kindes stehen bei uns an erster Stelle. Jedes Kind soll sich nach seinen individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten entwickeln können – und das unabhängig von seinen körperlichen und sozialen Voraussetzungen. Ob Mädchen oder Junge, ob behindert oder nichtbehindert – Vielfalt und Verschiedenheit sind normal und die Grundlage unserer Gesellschaft.

Angelehnt an die Reggio-Pädagogik begleiten wir die Kinder auf dem Weg zur Selbständigkeit und im wertschätzenden Umgang miteinander. Solidarität und Partizipation sind dabei zentrale Werte in unserer Arbeit.

Selbständig werden

Nachhaltige Bildung setzt voraus, dass Kinder in der Lage sind, sich ihr Wissen selbständig anzueignen, und dass die Motivation am Lernen nicht verloren geht. Ausgerüstet mit Energie,Wissbegierde und viel schöpferischem Potenzial zieht jedes Kind los, um seine Umwelt zu erkunden, zu verstehen und auch mitzugestalten. Wegbegleiter/-innen sind die Eltern und unsere pädagogischen Fachkräfte, die wie eine Art „Geländer“ Sicherheit und Halt geben, ohne den Erkundungsprozess zu behindern.

Forschend lernen

Durch das Erleben ihrer Umwelt und des Alltags setzen sich Kinder immer wieder mit Fragen auseinander. Wir unterstützen die Kinder dabei, Antworten zu finden.

Aus den verschiedenen Themen der Kinder entwickeln sich Projekte. Sie lernen Farben und Formen kennen und kommen mit Zahlen und Buchstaben in Kontakt. Auch die Förderung von Kreativität, Sprache und Motorik beginnt nicht erst im letzten Jahr vor der Schule, sondern vom ersten Tag an.

Den Verlauf und die Dauer dieser Projekte bestimmen die Kinder selbst. Es geht nicht um Ergebnisse, sondern um das Erleben, Verstehen und Begreifen. Sie experimentieren, erkunden, tauschen sich mit anderen Kindern aus. Die Kinder entwickeln soziale Kompetenzen, Regelverständnis und Ausdauer.

Die Eltern sind gefragt

Damit unsere Arbeit und die der Kinder bestmöglich gelingt, legen wir Wert auf einen engen Austausch mit den Eltern während der gesamten Kindergartenzeit. Sie als Eltern sind wichtige Begleiter und Vorbilder, wenn Ihr Kind die Welt entdeckt!

Individuelle Bedürfnisse

Ebenso wichtig wie Raum für Neugier und Forschertum zu schaffen ist es uns, auch auf andere individuelle Bedürfnisse der Kinder eingehen zu können: genügend Ruhemöglichkeiten zu bieten und auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Dies ist besonders im Wachstum wichtig. In beiden Einrichtungen wird das Essen frisch und mit regionalen Lebensmitteln zubereitet. So können wir auch individuell auf Allergien und persönliche Überzeugungen eingehen.

Besuche uns auf Facebook

www.familienzentrum.nrw.de

Kontakt

Impressum

Datenschutz